Archiv für August 2014

„Vorwärts und nie vergessen“

Es ist die längste Hausbesetzung in der Bundesrepublik: Vor 25 Jahren übernahmen Linksalternative das ehemalige Hamburger Theater Flora – und geben es bis heute nicht her. Eine Multimedia-Reportage aus dem Reich der Aufständischen.

„Free the munich 90″

Egal in welchem Kaff. Es ist egal in welchem Ghetto du wohnst. In den Köpfen findet es statt. Und wir nennen es Revolution!

Der FC Bayern setzt 90 Stadionverbote zur Bewährung aus. Die Polizei reagiert erbost. Der Verein beruft sich dabei auf die Unschuldsvermutung – das ist im Verhältnis des Vereins zu seinen Fans keine Trendwende, es ist eine Revolution. Die Vereinsspitze stärkt Schickeria-Fans und anderen Anhängergruppen gegen die Polizei den Rücken: Dieser Mittwoch dürfte einmalig gewesen sein in der Klubhistorie.

„Fußball von der Straße“

Ist leider nicht so richtig underground, schockt aber trotzdem. Und wie heißt es so schön auf der ersten Graffiti Hamburg-DVD: Trinkt auch Afri Cola, Coca Cola, Fritz Cola und River Cola. Naddel + Bohlen!

„The Journey of the Beasts“

„Abriss bei der Zweiten“

Fakt ist, dass es kaum einen Verein gibt, der einen solchen Konfrontationskurs mit der eigenen Fanszene fährt wie 96. In Kreisen von Fan-Forschern wundert man sich über die fehlende Kommunikationsbereitschaft von Kind & Co. und das mangelnde Verständnis für die Belange des Anhangs. Es scheint so, als habe man das Potenzial, das eine starke organisierte Fanszene birgt, nicht erkannt – ein Blick nach Dortmund oder Schalke würde helfen.

Goal über die Konflikte und Entwicklungen der hannoverschen Fanszene, angefangen bei Haarmann über die Kind-Problematik bis hin ins Beekestadion.