Archiv für Juni 2014

„Mind your own business“

Illegale nächtliche Zeichensetzungen werden zu einer sozialen Praxis der Infragestellung des Anspruchs, die Herrschaft über den öffentlichen Raum uneingeschränkt autoritären Instanzen wie kommunalen Verwaltungen, privatwirtschaftlichen Akteuren und repressiven Organen wie der Polizei oder privaten Sicherheitsdiensten zu überlassen. Graffiti- und Streetart-Aktivisten bewegen sich mit ihren Bildern, Tags, Cut-outs, Schablonenbildern oder Roll-ons in einem nach Bourdieu von Machtbeziehungen strukturierten öffentlichen Raum. Sie schreiben sich mit ihren Techniken in die Oberflächen des physischen Stadtraums. Damit wird die zunächst vor allem soziale Praxis einer zeichensetzenden Kommunikation durch Graffiti und Streetart zu einer politischen Frage und möglicherweise sogar zur politischen Handlungsstrategie im urbanen Raum. Sie konterkariert den neoliberalen Sicherheitsdiskurs als Teil der Herrschaftssicherung. Damit wird potentiell der Anspruch der herrschenden Eliten, Überwachung, Kontrolle und Lenkung politischer Bewegungen im urbanen Raum sicherzustellen, bestritten.

Aus: Free OZ – Streetart zwischen Revolte, Repression und Kommerz.

„This ain‘t California“

„This ain‘t California“ ist ein Film über ein Lebensgefühl. Es ist die Geschichte einer Freundschaft, die sich verliert, als die Freiheit beginnt. Die modern erzählte Collage der Erinnerungen ist ein teils dokumentarischer, teils fiktionaler Trip durch die verrückte Welt der „Rollbrettfahrer“ in der DDR der 80er Jahre.

Der Film ist bis zum 24.06. noch hier verfügbar.

„Bad Kingdom“

„Der Tag wird kommen“

Ich bin ja mal gespannt, wieviele bekannte Gesichter in dem Video auftauchen werden.

„Sind wir nicht alle ein bisschen …“

ZDFkultur widmet den heutigen (11.06.14) Themenabend der Fankultur. Von heute 20:15 Uhr bis morgen 05:10 Uhr zeigt der Sender Dokumentationen, Reportagen und Spielfilme zum Thema. Das Motto lautet: „Sitzplatzhocker, Kuttenträger, Ultra oder Hooligan – für manche ist die Liebe zur schönsten Nebensache der Welt auch nur Vorwand oder Mittel zum Zweck, aber eins sind sie doch alle: Fußballfans.

Hier findet man das Programm.