Archiv für November 2013

„Das Spiel mit der Angst“

Gegen die subjektiv empfundene Angst jener Personen, die die Bilder anders einordnen, als gefährlich etwa, gibt es kein Rezept. Ein Stadionverbot soll eine „präventive Maßnahme zur Gefahrenabwehr sein“. So steht es in den neuen Richtlinien. Die Erfahrung lehrt, dass Stadionverbote dazu benutzt werden, unliebsame Teile der Anhängerschaft auszusperren. Mit Prävention hat das nur wenig zu tun.

Die TAZ-Kolumne Press-Schlag über die neuen Stadionverbotsrichtlinien und die Einschätzung aus Cannstatt.

„Und auf welcher Seite stehst du?“

„Eisern bleiben!“

Wir haben es hier mit einem massiven Versagen derjenigen zu tun, die eigentlich für die Sicherheit von Menschen sorgen sollen. Stattdessen erleben wir provozierendes Auftreten, Gewalt, Freiheitsberaubung, Gefährdung der öffentlichen Ordnung und eine unglaubliche Verschwendung von Steuermitteln, die anschließend per Pressemitteilung gerechtfertigt wird.

Unverhältnismäßig und brutal: 1. FC Union Berlin verurteilt Polizeieinsätze rund um das Kaiserslautern-Spiel.

„Alarmstufe Derby“

Die heitere Choreographie verbrennt im stumpfen Einsatz von Feuerwerkskörpern, bis hin zu Leuchtspurmunition.

Ich stell die NDR Sport Club-Dokumentation mal völlig wertfrei hier rein. Es war zu erwarten, dass das Dargebotene der Presse, den Bullen als auch Herrn Pilz weniger gefällt. Dafür dürften die zahlreichen Hopper auf ihre Kosten gekommen sein. Interessante Konstellationen, die sich da Freitag in Hannover getümmelt haben.

„On the bridge downtown“

I don‘t ever wanna feel like I did that day
But take me to the place I love, take me all the way