Archiv für September 2013

„Vizemeister 1964″



Wenn man rein gar nichts vorzuweisen hat und auch noch in einer der hässlichsten Städte Deutschlands lebt, muss man beim Aufzählen der Erfolge schon kreativ sein. Vizemeister – was für ein unschlagbares Choreo-Motto der Zebra-Fanszene. Das haben nur die Wenigsten geschafft! Unter anderem: Union Oberschöneweide, 1. FC Pforzheim und Vorwärts Berlin.
Oder haben sich die Duisburger schon wieder, wie damals in der Bundesliga-Saison 07/08, das Ziel gesetzt, bei jedem Heimspiel eine Choreo hässlicher als die nächste rauszuhauen?

„Hip Hop Hooray“

Kollege halt Dich fest, denn Du bist jetzt mit dabei. Mit sofortiger Wirkung bist Du bei der Polizei!

Herzlichen Glückwunsch, du bist jetzt am Start!

„Protect the ones you love“

„Der Feind in meinem Stadion – Brennen für den Verein“

die story begleitet Ultras und aktive Fans von zwei Bundesliga-Vereinen. Der Film zeigt das Miteinander der Fans und was aktive Fanarbeit wirklich bedeutet, denn das geht weit über einen Stadionbesuch hinaus. Und er zeigt auch die Seite der Polizei aus Hannover und Köln. Wie bereitet sie sich auf die Spiele vor? Was bringt das neue Sicherheitspapier? Trägt es mehr zur Eskalation bei, oder schrecken die neuen Maßnahmen ab?

Montag, 09. September 2013, 22.00 – 22.45 Uhr im WDR. Hier geht´s zum Trailer.

*** Update – Jetzt auch in voller Länge ***

„Die Eurofighter sind wieder da“

Zwei 29 und 35 Jahre alte Wahlkampfhelfer der NPD plakatierten im Bereich der Kurt-Schumacher-Straße in Höhe der Hubertusstraße an einzelnen Laternen Wahlplakate für die NPD. Sie wurden dabei von 10 – 15 Personen des Schalker Fanclubverbandes wahrgenommen und verbal energisch aufgefordert, die Plakate abzumachen. Gleichzeitig wurde ihnen Schläge angedroht. Die Helfer entfernten sofort das angebrachte Plakat, andere wurden durch die noch unbekannten Täter abgerissen. Im Anschluss wurden die Geschädigten bedrängt , zum Teil wurden sie massiv gestoßen. Nachdem sie zu ihrem PKW flüchten konnten, verfolgten einige Täter sie und traten eine Außenspiegel des PKW ab bevor dieser flüchten konnte.

Der Norden des Ruhrgebiets ist traditionell ein eher raues Pflaster. Dort schätzt man den derben Humor, nimmt kein Blatt vor den Mund und regelt Dinge gerne selbst. Diese Erfahrung machten in der Nacht von Freitag auf Samstag Wahlhelfer der NPD, die Anhängern von Schalke 04 auffielen.